IT Services
 
© 2005 - 2017    i n n o t r o n i x s   
  Impressum|Disclaimer|Datenschutz
Netzwerkdrucker gegen Fremdbenutzung abschotten

Sicher kennen Sie dieses Ärgernis:
Ihr Drucker spuckt Unmengen fremder Ausdrucke aus, die weder für Sie bestimmt sind, noch von Ihnen in Auftrag gegeben wurden, darunter oft auch Test- und Konfigurationsausdrucke. Woher diese stammen, läßt sich nur schwer ermitteln. Es hilft nur noch, den Drucker komplett auszuschalten, um der Papierflut Herr zu werden und sich anschließend mit der Entsorgung des Altpapiers zu vergnügen.

Dieses Szenario erlebt man immer wieder vor allem in großen Netzwerken mit vielen Netzwerkdruckern, die oftmals über viele Räume oder gar Etagen verteilt sind.

Der Grund dafür:
Mitarbeiter oder Gäste verbinden ihren PC oder ihr Notebook mit dem falschen Netzwerkdrucker. Für den Anwender ist dieses auch oftmals nicht einfach zu erkennen, es sieht zunächst alles gut aus ("Drucker ist online"). Der Ausdruck auf dem vermeindlich richtigen Drucker funktioniert dann aber nicht, es werden immer wieder neue Versuche gestartet und irgendwo anders im Gebäude, oftmals weit räumlich getrennt, "freut" sich ein Mitarbeiter über Unmengen an Altpapier.

Neben dem Ärger entstehen dadurch natürlich auch nicht unerhebliche Mehrkosten auf Grund des zusätzlichen Papier- und Tonerverbrauchs.

Da die handelsüblichen Netzwerkdrucker in der Regel keine Funktion aufweisen, um Sie vor dieser Papierflut zu schützen, haben wir eine Lösung in Form eines kleinen Geräts entwickelt, welches zwischen Netzwerk und Drucker geschaltet wird, und welches den Zugang zum Drucker filtert.

Die genaue Produktbeschreibung und weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Produktbrief:

• Produktbrief "Netzwerkdrucker gegen Fremdbenutzung abschotten" (PDF)